Sinnespark

Der Sinnespark wird auf vielseitige Weise therapeutisch genutzt und schafft für Bewohner und Patienten ein ganz besonderes Wohnumfeld.


Neben der Wohnumfeldverbesserung der im Alexianer-Krankenhaus lebenden Bewohner und dem therapeutischen Nutzen für die Patienten der Klinik eröffnet der Sinnespark jedem Besucher die Möglichkeit, die Gesamtheit seiner Sinne neu zu erfahren.

Zugleich schafft die Öffnung des Parks für jedermann ein ganz natürliches Begegnungsfeld zwischen Behinderten und Nichtbehinderten, zwischen jungen und alten, kranken und gesunden Menschen.

Es entsteht ein Berührungsfeld, welches der Ausgrenzung behinderter und psychisch kranker Menschen entgegenwirkt.

Der Park war und ist Modell für eine Vielzahl von „neuen“ Gartenprojekten, sei es im Behindertenbereich, in Einrichtungen der Altenpflege, Kindergärten, Krankenhäusern oder auch im Bereich des öffentlichen Grüns.

Mit Führungen und Informationsveranstaltungen für ganz unterschiedliche Interessengruppen (Vereine, Verbände, Schulen, Einrichtungen etc.) ist der Park mit rund 20.000 Besuchern im Jahr heute ein beliebtes Ausflugsziel für die gesamte Öffentlichkeit.

Der Park wurde im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme (ABM) gebaut. Er wurde gefördert aus Mitteln der Stiftung Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen.

KONTAKT

Sinnespark Haus Kannen

Alexianerweg 9 - 11

48163 Münster-Amelsbüren

Leitung

Ilse Copak

Dipl. Ing. Landschaftsplanerin

Alexianer Münster GmbH

Tel.: (0 25 01) 96 62 52 23

E-mail

Öffnungszeiten

Sinnespark

9.00 Uhr - 19.00 Uhr

(April - Oktober)

Café am Sinnespark

Mo.-Fr. 7.30-19 Uhr

Sa. und So. 10-18 Uhr

Kunsthaus Kannen

Di.-Fr. 13.00 - 17.00 Uhr  

Klostergärtnerei sinnesgrün

Di - Fr:  10.30 - 18.00 Uhr
Sa: 09.00 - 14.00 Uhr

 

ANMELDUNG

Führungen Gruppen:

Tel. (02501) 966 20112

BUSVERBINDUNG

Linie 7/R 41, stdl. ab HbF; Haltestelle Alexianer Campus